Prof. Dr. Michael Kohler - Curriculum Vitae


Seit Oktober 2007 W3-Professor für Mathematische Statistik an der Technischen Universität Darmstadt.
2007 Eingeladener Vortragender bei der 56th Session of the International Statistical Institute in Lissabon, Portugal.
2006 Eingeladener Vortragender beim Workshop Estimation nonparametrique, Rennes, Frankreich, Oktober 2006
SS 2006 Preis der Fachschaft Mathematik für die beste Lehre im WS 2005/06.
April 2005 - September 2007 W2-Professor für Angewandte Mathematik an der Universität des Saarlandes.
WS 2004/05 Vertretung des Lehrstuhls für Mathematische Statistik an der Friedrich-Schiller-Universität Jena.
2004 Eingeladener Vortragender beim XXII EURO Institute Optimization and Data Mining an der Middle East Technical University in Ankara. Abhalten einer Vortragsreihe zum Thema Statistical Aspects of Data Mining.
2001 - 2004 Oberassistent am Mathematischen Institut A der Universität Stuttgart.
2001 Eingeladener Vortragender bei der Advanced School Principles of Nonparametric Learning am International Centre for Mechanical Sciences in Udine. Abhalten einer Vortragsreihe zur Nichtparametrischen Regressionsschätzung.
2000 Habilitation in Mathematik am Mathematischen Institut A der Universität Stuttgart. Titel der Habilitationsschrift: Analyse von nichtparametrischen Regressionsschätzern unter minimalen Voraussetzungen.
1998 - 2001 Wissenschaftlicher Assistent am Mathematischen Institut A der Universität Stuttgart.
1997 - 1998 Stipendiat im Postdoktorandenprogramm der DFG; Forschungsaufenthalt an der Stanford University, Stanford (USA) von Dezember 1997 bis Juli 1998 und Forschungsaufenthalt an der Concordia University, Montréal (Kanada) im Oktober 1998.
1997 Promotion in Mathematik am Mathematischen Institut A der Universität Stuttgart. Titel der Dissertation: Nichtparametrische Regressionsschätzung mit Splines. Die Dissertation wurde im Mai 1998 mit dem Förderpreis der Fachgruppe Stochastik der Deutschen Mathematiker Vereinigung ausgezeichnet.
1995 - 1997 Stipendiat im Graduiertenkolleg "Kontinua und Strömungen" an der Universität Stuttgart.
1995 Diplom in Mathematik und Diplom in Informatik.
1993 - 1995 Stipendiat der Studienstiftung des Deutschen Volkes.
1992 - 1995 Parallelstudium der Fächer Mathematik und Informatik an der Universität Stuttgart.
1990 - 1992 Informatikstudium an der Universität Stuttgart und Studium der Mathematik an der FernUniversität Hagen.
A A A | Print Drucken | Impressum Impressum | Contact Kontakt
    zum Seitenanfangzum Seitenanfang