Planung eines Auslandsstudiums

Zielgruppe

Mit den auf diesen Internetseiten zusammengestellten Informationen wenden wir uns an Studierende der Mathematik. In den internationalen Studienrichtungen wenden wir uns vornehmlich an die deutschen Studierenden.

Auch für Lehramtsstudierende ist ein Auslandsstudium interessant. Durch den Trend zu bilingualem Unterricht werden Sprachkenntnisse und Auslandserfahrung wichtiger als früher. Erkundigen Sie sich nach speziellen Möglichkeiten.  Im Ausland ist es meist einfacher Fachveranstaltungen zu hören, Veranstaltungen in der Didaktik finden sich seltener - daher ist ein früher Zeitpunkt des Auslandsstudium für Lehramtsstudierende günstiger.

Die Vorplanung eines Auslandsjahres erfordert Zeit und Energie. Oft müssen diese gerade dann in die Planung gesteckt werden, wenn wichtige Prüfungen anstehen. Daher empfiehlt sich ein Auslandsjahr nur für solche Studierenden, die auch unter Zusatzbelastung keine Schwierigkeiten haben, die Studienziele zu erreichen.

Information und Beratung

In der Regel finden zweimal jährlich Informationsveranstaltungen am Fachbereich statt. Sie wendet sich an alle Studierenden, die sich zum Jahresende bewerben, um im Jahr darauf ins Ausland zu gehen. Die Informationsveranstaltung wird auf der Hauptseite  angekündigt. Auch interessierten Erstsemestern empfehlen wir die Teilnahme. 

Nähere Informationen zu den einzelnen Partneruniversitäten finden sich sortiert nach (Veranstaltungs-) Sprache bzw. nach Region. Daneben sind dort auch Namen ehemaliger Austauschstudierender genannt und Erfahrungsberichte verlinkt. Für Beratung am Fachbereich Mathematik zuständig sind René Bartsch und Moritz Kütt.

Die Referat der Universität TUD-International bietet allgemeine Informatione und persönliche Beratung an. Es gibt drei spezielle Abteilungen: für Europa mit Erasmus, für Nordamerika und für außereuropäischen Austausch, auf die wir  im einzelnen auf unseren Länderseiten verweisen. 

Lehramtsstudenten finden spezifische Unterstützung bei Prof. Bruder am Fachbereich, sowie am Zentrum für Lehrerbildung der TU.

Fremdsprachen

Die Beherrschung der Landessprache ist Voraussetzung für einen erfolgreichen Auslandsaufenthalt.  Die Angebote des Sprachenzentrums der TUD sollten genutzt werden. Liegen keine Schulkenntnisse der Landessprache vor, so verlangen wir in der Regel die Teilnahme an zwei Semestern Sprachkurs, selbst wenn die Vorlesungssprache englisch ist.

Die englische Sprache nimmt als internationale Verständigungssprache eine Sonderstellung ein. Mit einem Studienjahr an einer englischsprachigen Universität sind daher vorteilhafte Sprachkenntnisse verbunden. Gute Kenntnisse in einer weiteren Sprache können jedoch eine spezielle Qualifikation darstellen, die später einmal Türen öffnet. Die Zeit zum Erlernen einer Fremdsprache ist daher gut investiert.

Die sprachliche Hürde sollte nicht überschätzt werden, selbst wenn noch keine Sprachkenntnisse vorhanden sind: Wer weiß, dass Sprachkenntnisse für ein Auslandsjahr nötig sind, erwirbt sie schnell. Je geringer die anfänglichen Sprachkenntnisse sind, desto länger sollte allerdings im Voraus geplant werden. 

Finanzierung

Ein gut geplantes Auslandsjahr verlängert das Studium nicht. Mehrkosten entstehen dann nur durch hohe Anreisekosten oder falls Studiengebühren anfallen.

BAföG

BAföG-Empfänger, die ins Ausland gehen, sollten Auslands-BAföG beantragen; die Auslandszeit wird nicht auf die Förderungshöchstdauer angerechnet. Auch wer kein Inlands-BAföG bezieht, sollte prüfen ob Auslands-BAföG gezahlt wird. Je nach Land sind https://www.baf%C3%B6g.de/de/ausland---studium-schulische-ausbildung-praktika-441.phpspezielle BAföG-Ämter zuständig. Die Bearbeitung der Anträge dauert 6 bis 9 Monate, entsprechend früh sollte der Antrag gestellt werden. Die Leistungen können sein:

  • Ein Auslandzuschuß über das Inlands-BAföG hinaus
  • Pauschale für Reisekosten
  • die Studiengebühren bis zu einer gewissen Höhe

Nähere Informationen im Internet und über das BAföG-Amt.

Stipendien

Studenten mit guten Studienleistungen haben Chancen, ein Stipendium zu erhalten. Stipendiaten der Studienstiftung des deutschen Volkes oder ähnlicher Stiftungen erhalten von ihren Stiftungen finanzielle Unterstützung für ein Auslandsstudium. Der Deutsche Akademische Austauschdienst (DAAD) bietet Stipendien für Auslandsstudien in vielen Ländern an.

Der DAAD führt eine Liste über alle Fördermöglichkeiten. Die Bewerbungstermine für Stipendien liegen recht früh, z.B. für DAAD-Stipendien offenbar 15. November, manchmal auch ein ganzes Jahr vor dem geplanten Auslandsjahr. Informieren Sie sich unbedingt rechtzeitig!

Beurlaubung und Versicherung

Studierende, die ins Ausland gehen, können sich an der TUD beurlauben lassen. Dadurch kann der Beitrag für das Semesterticket eingespart werden, und die Fachsemesterzahl steigt nicht.

Für Kranken-, Unfall-, Haftpflichtversicherung usw. muss jeder selbst sorgen. Wer in einer gesetzlichen Krankenkasse versichert ist, muß sich von dieser das Formular E 111 besorgen, um Krankenversicherungsschutz im europäischen Ausland zu erhalten.

Wohnen und Visa

In vielen Städten der Partnerunis ist Wohnraum knapp. Es empfiehlt sich daher möglichst frühzeitig mit der Suche zu beginnen. Teilweise stellen Universitäten für Austauschstudierende spezielle Wohnheimplätze zur Verfügung, wobei auch diese knapp sind. Informieren Sie sich am besten schon, wenn Sie ihren Bewerbung bei uns abgeben.

Für einen Austausch im europäischen Ausland wird kein Visum benötigt. Dies ändert sich jedoch für internationale Universitäten. Hier sind in der Regel spezielle Visa für Studierende zu bekommen. Eine Ausstellung ist oft nicht sehr schwierig, braucht jedoch Zeit und ist mit einigen Gebühren verbunden.

Bewerbung

Informationen zur Bewertung finden sich auf einer separaten Seite.

Verantwortliche Autoren: Moritz Kütt, Karsten Grosse-Brauckmann

 

Auslandskoordinator


vertretungsweise ab 1.10.17:

Karsten Grosse-Brauckmann

Sprechzeit in der Vorlesungszeit:

  • Mittwoch 16:00 - 17:00 Uhr
  • bitte Termine nur persoenlich, nicht per email, vereinbaren

kgb@mathematik.tu-darmstadt.de


A A A | Print Drucken | Impressum Impressum | Contact Kontakt
    zum Seitenanfangzum Seitenanfang