Masterarbeiten

Mastearbeiten in der Diskreten Optimierung befassen sich mit speziellen Fragestellungen, zum Beispiel aus den Bereichen ganzzahlige Optimierung, Graphenalgorithmen oder polyedrische Untersuchungen. Ziel ist die selbständige mathematische Analyse der Eigenschaften von Optimierungsverfahren oder die Struktur der zugrundeliegenden Objekte. 

Der Ablauf einer Arbeit sieht wie folgt aus. In einem ersten Gespräch wird das Thema vereinbart. Anschließend haben Sie 4-6 Wochen Zeit sich in das Thema einzuarbeiten, sowie eine Literaturrecherche durchzuführen. Danach melden Sie die Arbeit im Studienbüro an. Für die Anfertigung der Arbeit steht im undefinedDownloadbereich des Fachbereichs eine TeX-Vorlage zur Verfügung, alternativ können Sie auch die Vorlage der undefinedArbeitstechniken Vorlesung aus dem WS15/16 verwenden. Während der Bearbeitungsphase sollten Sie regelmäßig (Faustregel: einmal pro Monat) mit Ihrem Betreuer Rücksprache halten. Etwa einen Monat vor Abgabe der Arbeit sollten Sie sich unbedingt mit  Ihrem Betreuer treffen!

Voraussetzungen

Das erfolgreiche Bestehen der Veranstaltungen "Einführung in die Optimierung" und "Diskrete Optimierung" oder "Nichtlineare Optimierung" wird vorausgesetzt; darüber hinaus wird die aktive Teilnahme in einem Optimierungsseminar dringend empfohlen.

Ansprechpartner

Professoren und Mitarbeiter der Arbeitsgruppe

Abgeschlossene Arbeiten

2016

  • Shortest Path with Conflicts
    Bozhidar Ivanov, März 2016
  • Optimale Pausenplanung von LKW-Fahrern mit integrierter Parkplatzwahl
    Monika Kinz, Februar 2016
  • Rekonstruktion dünnbesetzter Lösungen mit Ganzzahligkeitsbedingungen
    Bianca Mercedes Seib, April 2016
  • Integrality Aspects of Sparse Recovery via 1-Minimization
    Jan-Hendrik Lange, Mai 2016
  • Synthesis of a Hydrostatic Power Transmission System using MINLP
    Johannes Bethcke, Juni 2016
  • Ein kombinatorischer Branch-and-Bound-Algorithmus für die Berechnung der
    Restricted Isometry Konstanten
    Philip Grimm, April 2016
  • Über die Aussagekraft von Rankings
    Julian Nockemann, März 2016
  • Sherali-Adams Relaxierungen von Graphenisomorphie-Polytopen
    Katharina Brunning, Juli 2016
  • Gemischt-ganzzahlige Optimierungsmethoden für Klassifikationsprobleme
    Katja Vogt, Oktober 2016
  • Extended formulations and symmetry handling
    Andreas Schmitt, November 2016
  • Schnittebenenverfahren zur Optimierung submodularer Funktionen
    Jan Köhler, Oktober 2016
  • Holes in mixed integer problems
    Marcel Weber, Oktober 2016

2015

  • Lösungsmethoden für das 3-dimensionale Packungsproblem mit Nebenbedingungen
    Fatima Isufaj, September 2015
  • Discrete tomography with sparse gradients
    Jan Kuske, Oktober 2015

2014

  • Kombinierte Optimierung von Zugrouten und Fahrplänen mit Orientierungsbedingungen
    Sandra Nietz, Januar 2014
  • Analyse von XOR-Polytopen
    Iris Ruhmann, Februar 2014
  • Solving Linear Programs with Complementarity Constraints Using an Indicator Approach
    Norbert Fabritius, März 2014
  • Standortplanung und Netzwerkdesign im kombinierten Güterverkehr
    Ann-Kathrin Rothenbächer, September 2014
  • Wahrscheinlichkeitsrestriktionen durch Überdeckungsformulierung
    Jennifer Lumpp, September 2014
  • Untersuchung des elementaren Abschlusses von {0,1/2}-Ungleichungen
    Olga Stang, November 2014
  • Modelle für das Störungsmanagement im ÖPNV
    Katrin Heßler, September 2014

2013

  • Linienplanung auf speziellen zugrundeliegenden Netzstrukturen
    Florian Uhl, Januar 2013
  • Graphenclustering auf medizinischen Netzwerken
    Maurice Polkehn, Februar 2013
  • Ressourceneinsatzplanung im Projektmanagement
    Boris Terentiev, Mai 2013
  • Polyhedral description of star colourings
    Christopher Hojny, September 2013
  • Semidefinite Relaxierungen für RIP und NSP im Compressed Sensing
    Tristan Gally, November 2013
  • Evaluierung und Erweiterung geometrischer Schnittebenen
    Elzbieta Lescevska, Oktober 2013

2012

  • Konstruktion von dünn besetzten Sensing-Matrizen
    Tobias Fischer, Oktober 2012
« October 2017 »
Mo Tu We Th Fr Sa Su
39 1
40 2 3 4 5 6 7 8
41 9 10 11 12 13 14 15
42 16 17 18 19 20 21 22
43 23 24 25 26 27 28 29
44 30 31

Contact

Research Group Optimization

Ursula Röder
roeder (at) mathematik.tu-darmstadt.de
Phone: +49 (0) 6151 16-23444
Fax: +49 (0) 6151 16-23445

 

Monika Kammer
kammer (at) mathematik.tu-darmstadt.de
Phone: +49 (0) 6151 16-23448
Fax: +49 (0) 6151 16-23445

A A A | Print Drucken | Impressum Impressum | Contact Kontakt
    zum Seitenanfangzum Seitenanfang