Bachelorarbeiten

Bachelorarbeiten basieren in der Regel auf einem mathematischen Artikel, der in der Arbeit aufgearbeitet und in eigenen Worten dargestellt wird. Zusätzlich kommen oft noch kleinere Implementierungsarbeiten oder Computerexperimente hinzu.

Die Bearbeitungszeit einer Bachelorarbeit ist drei Monate. Vor Beginn der Arbeit sollte unbedingt die folgende undefinedHandreichung zum Thema Bachelorarbeiten in der Diskreten Optimierung gelesen werden. Angemeldet wird die Arbeit in der Regel dann, wenn die Bearbeiter sich etwas in das Thema eingearbeitet haben. Für die Anfertigung der Arbeit steht im undefinedDownloadbereich des Fachbereichs eine TeX-Vorlage zur Verfügung, alternativ können Sie auch die Vorlage der undefinedArbeitstechniken Vorlesung aus dem WS15/16 verwenden.

 

Voraussetzungen

Das erfolgreiche Bestehen der Veranstaltung "Einführung in die Optimierung" wird vorausgesetzt; darüber hinaus wird die aktive Teilnahme in einem Optimierungsseminar dringend empfohlen.


Ansprechpartner

Professoren und Mitarbeiter der Arbeitsgruppe

Abgeschlossene Bachelorarbeiten

2016

  • Optimale Approximation mit stückweise affinen Modellen
    Kevin Mao, März 2016
  • Gewichts-beschränkte kürzeste Wege Probleme
    Timo Zinn, April 2016
  • Der Seitenflächen-Algorithmus für lineare Optimierungsprobleme
    Ines Kohlmeyer, April 2016
  • Compact Flows
    Jannis Gutermann, August 2016
  • Solving Combinatorial Optimization Problems via Inclusion-Exclusion
    Julius F. Muth, September 2016
  • The Stoer-Wagner algorithm for minimum cuts in undirected graphs
    Simon Klein, September 2016
  • A recognition algorithm for unit interval graphs
    Sarah Mohring, September 2016
  • Approximationsalgorithmen für das Scheduling auf parallelen Maschinen
    Philipp Hamann, Oktober 2016
  • Differences between maximum degrees and clique numbers in graphs
    Carl-Friedrich Werring, Oktober 2016
  • Image Segmentation via Minimum Cuts in Planar Graphs
    Theresa Thanh Mai Tran, Oktober 2016

2015

  • MPEC-basierte Heuristiken für L0 -Minimierung
    Mona Fuhrländer, März 2015
  • Solving Covering Problems with Violations and Probabilistic Constraints
    Peter Enenkel, März 2015
  • Modelle des Steinerbaumproblems
    Roland Schier, Mai 2015
  • Approximationsalgorithmen für verallgemeinerte Flüsse
    Felix Kullmann, Mai 2015
  • Nichtnull-Strukturen von Hesse-Matrizen und Sternfärbung
    Ann-Christin Wörl, Juli 2015
  • Least Infeasible Flows
    Nadine Behrmann, September 2015
  • Robuste Optimierungsansätze für das Flugzeugumlaufproblem
    Felix Rohrbach, September 2015
  • Investigation of a parametric active set method applied to linear programs
    Erik Jörn Müller, September 2015

2014

  • Reducing Linear Programs to Basis Pursuit
    Jan-Hendrik Lange, Februar 2014
  • Neue Algorithmen für verallgemeinerte Netzwerkflüsse
    Christina Dosch, Mai 2014
  • Lösung von konvexen Mehrgüterflussproblemen
    Peter Knoff, Juli 2014
  • Der Algorithmus von Truemper für verallgemeinerte Netzwerke
    Aileen Berndt, September 2014
  • Algorithmen für Flüsse über die Zeit
    Janine Herzog, Oktober 2014
  • Applications of Minimal Cuts in Graphs in Image Segmentation
    Monika Prager, November 2014
  • Sparsification of matrices
    Christoph Zelch, November 2014
  • Methoden zur Dünnbesetzung von Matrizen und ihre Auswirkungen auf die Performanz von l1-Lösern
    Steven Knoll, Dezember 2014

2013

  • Untersuchung der Eindeutigkeit der dünn besetztesten Lösungen linearer Gleichungssysteme
    Christian Butschek, Januar 2013
  • Vergleich des Orthogonal Matching und Basis Pursuit
    Elisabeth Diehl, März 2013
  • Partiätsbedingungs-Codes mit geringer Dichte und Compressed Sensing
    Sabine Johanna Herrmann, Mai 2013
  • Experimentelle Untersuchung des Verfahrens von Juditsky und Nemirovski
    Bianca Seib, Juli 2013
  • Terminierungskriterien bei SPGL1 und CPLEX
    Christos Tsiolas, Juli 2013
  • Projektionen zur Lösung von l1-Problemen
    Fabian Abt, Juli 2013
  • Analyse und praktische Tests für Nesterov's Algorithmus (NESTA)
    Alexander Herbst, Juli 2013
  • Optimales Schätzen von OD-Matrizen
    Sabrina Grab, Oktober 2013
  • Verallgemeinerung geometrischer Schnittebenen
    Nils Penzel, Dezember 2013

2012

  • Integrierte Klassifikation von Hyperebenen und Merkmal-Auswahl
    Daniel Nowak, August 2012
  • Homotopy method for l1-minimization
    Arnold Bergner, Oktober 2012
  • Die Zhang und Donoho Kriterien zur Rekonstruktion via l1-Minimierung
    Eduard Knobloch, Oktober 2012
  • Über dünnbesetzte Repräsentanten in beliebigen redundanten Basen
    Anna Walter, November 2012
  • Dünnbesetzte Repräsentanten in Paaren von Basen
    Benjamin Horn, November 2012
  • Empirische Untersuchung der Exact Recovery Condition (ERC)
    Sabrina Scholz, Oktober 2012
« October 2017 »
Mo Tu We Th Fr Sa Su
39 1
40 2 3 4 5 6 7 8
41 9 10 11 12 13 14 15
42 16 17 18 19 20 21 22
43 23 24 25 26 27 28 29
44 30 31

Contact

Research Group Optimization

Ursula Röder
roeder (at) mathematik.tu-darmstadt.de
Phone: +49 (0) 6151 16-23444
Fax: +49 (0) 6151 16-23445

 

Monika Kammer
kammer (at) mathematik.tu-darmstadt.de
Phone: +49 (0) 6151 16-23448
Fax: +49 (0) 6151 16-23445

A A A | Print Drucken | Impressum Impressum | Contact Kontakt
    zum Seitenanfangzum Seitenanfang