Optimierung sucht studentische Hilfskräfte

Wie sieht aktuelle Forschung in der Optimierung aus? Wie werden die Algorithmen und Verfahren aus den Optimierungsvorlesungen in der Praxis angewendet? Und wie ist das Ganze eigentlich implementiert? Wer sich diese Fragen schon einmal gestellt hat, sollte sich als studentische Hilfskraft in der AG Optimierung bewerben.

Die Arbeitsgruppe Optimierung sucht studentische Hilfskräfte für die Unterstützung der Forschung. Unter anderem wird für die Arbeit in den Sonderforschungsbereichen 805 und 666 Unterstützung bei der Implementierung verschiedener Verfahren und dem Austesten unterschiedlicher Modelle gesucht. Die Sonderforschungsbereiche sind eine Kooperation mit dem Fachbereich Maschinenbau.

Wir bieten:

  • Anstellung als studentische Hilfskraft für ein bis drei Jahre,
  • relativ flexible Zeiteinteilung,
  • Heranführen an aktuelle Forschungsthemen,
  • Einblicke in unterschiedliche Optimierungssoftware und
  • Möglichkeit die Arbeit als Bachelor- oder Masterarbeit in der Arbeitsgruppe fortzusetzen.

Wir suchen interessierte Mathematik- oder Informatikstudierende mit

  • Programmiererfahrung mit C/C++ oder MATLAB,
  • guten Kenntnissen von Verfahren der Diskreten Optimierung und
  • Spaß am Programmieren.

Kenntnisse verschiedener Optimierungssoftwarepakete (SCIP, CPLEX, GUROBI) sind von Vorteil.

Interessenten geben bitte einen Lebenslauf und einen aktuellen Leistungsspiegel bei Tristan Gally (Dolivostraße 15, Raum 130 oder elektronisch an gally@mathematik.tu-darmstadt.de) ab.

Kontakt

Tristan Gally

gally@opt.tu-darmstadt.de


Dr. Andreas Paffenholz

paffenholz@opt.tu-darmstadt.de


Prof. Dr. Marc Pfetsch

pfetsch@opt.tu-darmstadt.de

 

Weitere Informationen zur Arbeitsgruppe Optimierung und den Sonderforschungs-bereichen gibt es unter:

    zum Seitenanfangzum Seitenanfang